Chirurgie intensiv (Spezialwissen)

In der allgemein-zahnärztlichen Praxis nimmt die Chirurgie einen immer höheren Stellenwert ein. Jede/Jeder chirurgisch Tätige hält sich auf dem neuesten wissenschaftlichen Stand und beherrscht die technischen Möglichkeiten modernster Therapien.

  • Aber wie rechnet man die Leistungen korrekt und darüber hinaus optimal ab?
  • Ist die Dokumentation vollständig und rechtssicher?
  • Ist eine Optimierung der Leistungseingaben möglich?
  • Wie äußern sich die Fachgesellschaften zu einzelnen Leistungen?
  • Wie reagieren die Kostenträger?
  • Vertiefen Sie Ihr Grundlagenwissen im chirurgischen Bereich der GOZ und GOÄ.

 

Hinweise:

  • Erste Kenntnisse aus dem Bereich Chirurgie-Abrechnung von Vorteil.
     

So nehmen Sie am Online-Seminar teil:

  • Das Online-Seminar findet über Zoom statt.
  • Dazu erhalten Sie einen Zoom-Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Zugang zum Online-Seminar über diesen Link.
  • Den Zoom-Link erhalten Sie im Regelfall 2 Tage vor der Veranstaltung.
  • Die Teilnahmegebühr wird pro teilnehmender Person berechnet, für die auch das Teilnahme-Zertifikat erstellt und versendet wird.
  • Zoom muss installiert sein (https://zoom.us/download#client_4meeting)
  • Für ein reges, interaktives Seminargefühl empfiehlt es sich die Kamera zu aktivieren.
  • Eine ungestörte Umgebung (z.B. separater Raum, Kopfhörer, ein Rechner pro Teilnehmer:in) ist hilfreich.


Bei Fragen oder Anmeldungen per Telefon oder Fax wenden Sie sich bitte an:

Lara Bender
Seminarorganisation
Telefon + 49 (0) 711 99373-4643
Telefax + 49 (0) 711 99373-5990

E-Mail: seminar@dzr.de

 

Kennen Sie schon unsere Seminar-Flatrate?

Die DZR Akademie bietet ihre Seminarprogramm auch als Flatrate an. Das bedeutet für Sie: 1x buchen und 365 Tage Wissen nutzen. Weitere Informationen zum Angebot finden Sie hier.

  • Praxismitarbeiter:innen (z.B. ZFA, ZMV,ZMF)
  • Zahnarzt:innen

Folgende Themen erwarten Sie:

  • Konservierend-chirurgische Abrechnung
  • Weichteilchirurgische Abrechnung
  • Dokumentation chirurgischer Leistungen
  • Vermeiden von Honorarverlusten
  • Auffassungen der Fachgesellschaften
  • Reaktionen der Kostenträger