Aktuelles

Pressemitteilung | Besser selbst oder über Rechenzentrum? Endlich ein neutraler Kostenvergleich!

Rechenzentren sorgen nicht nur für schnelle und gesicherte Liquidität. Sie unterstützen vielfach administrative Prozesse und entlasten somit die gesamte Praxis. Doch was ist für den Zahnarzt wirtschaftlich die bessere Wahl? Die FactoringMatrix, ein neutrales Kalkulations-Tool der Deutschen Zahnärztlichen Rechenzentren (DZR), gibt hierauf Antwort.

Jeder Zahnarzt ist neben seiner beruflichen Passion, der Zahnheilkunde, auch Unternehmer. Aus dieser Funktion heraus ist er interessiert daran, dass die Abrechnung gegenüber seinen Patienten reibungslos funktioniert. Dies betrifft nicht nur einen schnellen Rechnungsversand, sondern unter anderem auch die Überwachung der Zahlungseingänge sowie die Mahnung säumiger Zahler, denn die Liquidität der Praxis muss gesichert sein. All diese Prozesse binden interne Ressourcen und verursachen Kosten. Bislang konnte ein Zahnarzt nur mit viel Mühe errechnen, ob sich die Eigenregie oder doch ein Rechenzentrum lohnt. Die FactoringMatrix schafft hier als neutrales Analyse-Tool Kostentransparenz. Sie zeigt in wenigen Schritten auf, ob sich ein Rechenzentrum für eine Praxis lohnt oder nicht. Weitere Informationen unter: www.factoringmatrix.de