Ein Jahr DSGVO – Ei des Kolumbus oder Kuckucksei?

"Die neue DSGVO – ein Jahr später"

Die EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) hat im Jahr 2018 für viel Aufregung gesorgt. Auch die Zahnärzte waren verunsichert: Kann ich überhaupt noch Daten meiner Patienten verarbeiten, ohne ein Millionen-Bußgeld zu riskieren? Benötige ich stets eine Einwilligung in die Datenverarbeitung? Muss ich einen Datenschutzbeauftragten benennen?

Die ungenügende Informationspolitik des Gesetzgebers kombiniert mit gefährlichem Halbwissen von Journalisten und Juristen, die das Thema Datenschutz neu für sich entdeckt haben, sorgte im Mai letzten Jahres teilweise geradezu für Panik. Der Vortrag gibt kurz vor dem einjährigen Geburtstag der DSGVO den aktuellen Stand der Diskussion um die Umsetzung wieder und beantwortet die Frage, ob die DSGVO das „Ei des Kolumbus“ oder doch ein „Kuckucksei“ ist.


Seminarinhalt:

  • Die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)
  • Die wesentlichen Änderungen
  • Informationspflichten
  • Dokumentationspflichten
  • Status nach einem Jahr
  • Diskussionsrunde

Datum und Uhrzeit

08. Mai2019
17:00 Uhr - 19:00 Uhr

 

Veranstaltungsort

Stockwerk Gröbenzell
Oppelner Str. 5
82194 Gröbenzell

Veranstaltungsgebühren

zzgl. MwSt.

Referentenprofil:

Christoph Schäfer
Datenschutzbeauftragter (GDDcert.)

Christoph Schäfer begleitete von 2009 bis 2012 den Ausbau der Konzern-Datenschutzabteilung eines Medizintechnik-Konzerns. Hiernach wechselte er in die Datenschutzberatung und arbeitete von 2013 bis 2016  bei einem renommierten Beratungsunternehmen für Datenschutz und IT-Sicherheit in der Funktion des externen Datenschutzbeauftragten bei mittelständischen Unternehmen und in Datenschutz-Beratungsprojekten, vor allem in Großunternehmen und Konzernen. Seine Schwerpunkte lagen in der Beratung zur Umsetzung technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, dem Durchführen von Datenschutzaudits und dem Konzipieren und Gestalten von Awareness-Maßnahmen im  Datenschutz und in der Informationssicherheit.

Seit 2017 ist Christoph Schäfer als Datenschutzbeauftragter bei einer europäischen Unternehmensgruppe im Gesundheitswesen tätig.

Er ist zertifizierter Datenschutzauditor (TÜV), betrieblicher Datenschutzbeauftragter (GDDcert.) und TeleTrusT Information Security Professional (T.I.S.P.).

Seminargebühren:

119,00 Euro zzgl. MwSt.
für ABZ-ZR Kunden 99,00 Euro zzgl. MwSt.
pro Teilnehmer (inkl. Seminarunterlagen und Verpflegung)

 

Punktebewertung der BZÄK/DGZMK/KZBV:

Dieses Seminar ist mit 2 Fortbildungspunkten bewertet.

 

Datenschutz

Wenn Sie sich anmelden, verarbeitet ABZ Zahnärztliches Rechenzentrum für Bayern GmbH,Oppelner Str.3,82194 Gröbenzell (ABZ-ZR) Ihre personenbezogenen Daten sowie die der Teilnehmer Ihrer Praxis, um das Seminar durchzuführen. Sie erreichen die Datenschutzbeauftragte der ABZ-ZR unter der genannten Adresse mit dem Zusatz „z. H. Datenschutzbeauftragte“. Oder Sie schreiben eine E-Mail an datenschutz@abz-zr.de. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art.6 Abs.1 Buchstabe b DSGVO (Vertragserfüllung).

Ihre personenbezogenen Daten löscht ABZ-ZR mit Erfüllung der genannten Zwecke, spätestens nach Ablauf der handels- oder steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen. Um eine faire und transparente Verarbeitung Ihrer Daten zu gewährleisten, haben Sie ein Recht auf Auskunft, auf Berichtigung, auf Löschung, auf Einschränkung der Verarbeitung sowie auf Datenübertragbarkeit. Auch die Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde ist möglich.Für ABZ-ZR ist das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht, Promenade 7, 91522 Ansbach zuständig. Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben.Ohne sie können wir jedoch die Veranstaltung nicht durchführen bzw. abrechnen.