MIH - das Problem des 21. Jahrhunderts

Diagnose und Therapie aus Sicht des Praktikers

Im Praxisalltag werden wir immer häufiger mit der Molaren-Inzisiven-Hypomineralisation (MIH) bei Kindern und Jugendlichen konfrontiert – häufiger als mit Karies! Mittlerweile betrifft die MIH nicht nur die bleibenden Sechser und Einser, sondern auch die Eckzähne und Prämolaren im bleibenden und im Milchgebiss. Die jungen Patienten haben nicht nur Farb- und Formveränderungen an ihren Zähnen, sondern häufig auch starke Beschwerden und ein hohes Therapiebedürfnis.

· Was können wir als Praktiker tun?
· Welches Prophylaxe-Konzept können wir unseren Patienten und den Patienteneltern anbieten?
· Wie muss unsere Therapie aussehen, damit sie langfristig zum Erfolg und zu zufriedenen Patienten führt?

Diesen und weiteren Fragen geht der MIH Workshop unter dem Aspekt der Anwendbarkeit im Praxisalltag nach. Wir freuen uns auf Sie!

Kooperationspartner der Veranstaltung:

Zielgruppe:

  • Zahnärzte/Zahnärztinnen
  • Zahnmedizinische Fachangestellte
  • Praxismitarbeiter/-innen

Seminarinhalt:

  • Wie erkenne ich die MIH klinisch?
  • Wie muss das MIH-Prophylaxe-Konzept aussehen?
  • Wie muss die Zusammenarbeit Patient-Eltern-Zahnarzt aussehen?
  • Wie muss das Therapie-Konzept aufgebaut sein, damit es zum langfristigen Erfolg führt?

Veranstaltungsdatum

07. Oktober 2020
16:00 Uhr - 18:30 Uhr

Veranstaltungsort

Stockwerk Gröbenzell
Oppelner Str. 5
82194 Gröbenzell

 

Verpflegung

Kleiner Imbiss 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn

Veranstaltungsgebühren

zzgl. MwSt.

Dr. Nina Zeitler
MSc. Kinderzahnheilkunde
MSc. Kieferorthopädie

Dr. Nina Zeitler hat sich mit Curriculum und Master of Science in Kinderzahnheilkunde und Master of Science in Kieferorthopädie spezialisiert.

Seit 2016 ist sie in eigener Praxis niedergelassen und hat sich ganz der Behandlung von Kindern und Jugendlichen verschrieben.

Aktuell ist sie zudem als Vortragende udn freie Mitarbeiterin für verschiedene Unternehmen tätig.

Punktebewertung der BZÄK/DGZMK:

Dieses Seminar ist mit 2 Fortbildungspunkten bewertet.

Seminargebühren:

99,00 Euro zzgl. MwSt.
pro Teilnehmer (inkl. Seminarunterlagen und Verpflegung)

 

Datenschutz

Wenn Sie sich anmelden, verarbeitet ABZ Zahnärztliches Rechenzentrum für Bayern GmbH, Oppelner Str. 3, 82194 Gröbenzell (ABZ-ZR) Ihre personenbezogenen Daten sowie die der Teilnehmer Ihrer Praxis, um das Seminar durchzuführen. Sie erreichen die Datenschutzbeauftragte der ABZ-ZR unter der genannten Adresse mit dem Zusatz „z. H. Datenschutzbeauftragte“. Oder Sie schreiben eine E-Mail an datenschutz@abz-zr.de. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO (Vertragserfüllung).

Ihre personenbezogenen Daten löscht ABZ-ZR mit Erfüllung der genannten Zwecke, spätestens nach Ablauf der handels- oder steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen. Um eine faire und transparente Verarbeitung Ihrer Daten zu gewährleisten, haben Sie ein Recht auf Auskunft, auf Berichtigung, auf Löschung, auf Einschränkung der Verarbeitung sowie auf Datenübertragbarkeit. Auch die Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde ist möglich. Für ABZ-ZR ist das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht, Promenade 7, 91522 Ansbach zuständig. Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Ohne sie können wir jedoch die Veranstaltung nicht durchführen bzw. abrechnen.