Schienentherapien, FAL/FTL- und CMD-Leistungen

Dieses Abrechnungs-Seminar wurde gemeinsam mit dem Bremer CMD-Spezialisten Dr. Christian Köneke exklusiv für die DAISY Akademie entwickelt.

Die von Gert Groot Landeweer entwickelte klare Strukturierung der Funktions- und Strukturanalyse und der Schienentherapien spiegelt sich in jedem Punkt der in Zusammenarbeit mit Dr. Köneke vorgeschlagenen Berechnungsweise der zugehörigen Leistungen wider.

Warum dieses Seminar so wichtig ist, realisiert man, wenn man das Urteil des OLG Hamm kennt, in dem entschieden wurde, dass derjenige einen Kunstfehler begeht, der vor der Anfertigung eines neuen Zahnersatzes die Funktions- und Strukturanalyse unterlässt. Vielen Zahnärztinnen und Zahnärzten ist nicht bekannt, dass die Durchführung der Funktions- und Strukturanalyse nicht nur zur geforderten diagnostischen Sicherheit führt, sondern auch zu wirtschaftlich interessanten Konditionen zu erbringen ist.

Neben unzähligen Abrechnungstipps erfahren die Teilnehmer, wie sie die Diagnostik so aufbauen, dass sie sowohl zeitlich wie auch wirtschaftlich attraktiv ist. Die Trainer der DAISY Akademie weihen die Teilnehmer in das offene Geheimnis einer schnellen und effektiven Dokumentation der Diagnostik ein, die nach dem Patientenrechtegesetz unumgänglich ist und juristisch gefordert wird. Ergänzt wird dieses Thema durch einige Beispiele aus der Praxistätigkeit von Dr. Köneke, der auch gutachterlich tätig ist.

Die verschiedenen Schienentherapien stellen in der Zahnheilkunde ein vielschichtiges Thema dar. Auch hier haben wir mit Unterstützung von Dr. Köneke ein übersichtliches System entwickelt, das schnell und sicher durch den Abrechnungs- Dschungel führt. Man benötigt tatsächlich nicht mehr als fünf Abrechnungsketten, um jeder erdenklichen Form der Schienentherapie gerecht zu werden.

Selbstverständlich werden in diesem Seminar auch Sonderformen von „Schienen“, wie z. B. Bleaching- oder Sportschutzschienen, sowie auch Wiederherstellungen von Schienen in die Normen der Abrechnung übertragen.


Seminarinhalt:

  • Die verordnungskonforme Abrechnung der Schienentherapie und der Funktions- und Strukturanalyse einschl. der CMD-Leistungen
  • Umsetzung der Heilmittelverordnung für Zahnärzte
  • Zahlreiche diagnostische Leistungen im Rahmen der CMD-Diagnostik
  • GOZ-Teil J: Funktionsanalytische und funktionstherapeutische Leistungen (GOZ-Nrn. 8000 ff.)
  • GOZ-Teil H: Eingliederung von Aufbissbehelfen und Schienen (GOZ-Nrn. 7000 ff.)
  • Mögliche Analog-Leistungen zum Thema
  • Zugriff auf verschiedene Leistungen der GOÄ für Kassen- bzw. Privatpatienten
  • BEMA Teil 2 Kieferbruch (BEMA-Nrn. K1a–K9), sog. „K-Katalog“
  • Sonderschienen (Bleaching, Sportschutz und viele andere)
  • Wiederherstellungen von Schienen
  • Verschiedene komplexe Behandlungsfälle

Datum und Uhrzeit

08. Mai 2019
09:00 Uhr - 16:30 Uhr

 

Veranstaltungsort

Novotel Hamburg City Alster
Lübecker Str. 3
22087 Hamburg

Veranstaltungsgebühren

zzgl. MwSt.

Punktebewertung der BZÄK/DGZMK/KZBV:

Dieses Seminar ist mit 8 Fortbildungspunkten bewertet.

 

Datenschutz

Wenn Sie sich anmelden, verarbeitet die DZR Deutsches Zahnärztliches Rechenzentrum GmbH, Marienstr. 10, 70178 Stuttgart (DZR), Ihre auf der Anmeldung angegebenen personenbezogenen Daten, um dieses Seminar durchzuführen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO (Vertragserfüllung).

Bei Fragen zum Datenschutz können Sie sich unter der genannten Adresse mit dem Zusatz „z. H. Datenschutzbeauftragte“ an den Datenschutzbeauftragten von DZR wenden. Oder Sie schreiben eine E-Mail an datenschutz(at)dzr.de.

Ihre personenbezogenen Daten löscht DZR spätestens mit Erfüllung der genannten Zwecke, andernfalls nach Ablauf der handels- oder steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen. Um eine faire und transparente Verarbeitung Ihrer Daten zu gewährleisten, haben Sie ein Recht auf Auskunft, auf Berichtigung, auf Löschung, auf Einschränkung der Verarbeitung sowie auf Datenübertragbarkeit. Auch die Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde ist möglich. Für DZR zuständig ist der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg, Königstr. 10 a, 70173 Stuttgart. Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Ohne sie können wir jedoch die Veranstaltung nicht durchführen bzw. abrechnen.