Das Einmaleins der Kommunikation

„Man kann nicht nicht kommunizieren“ (Paul Watzlawick)

Das Seminar richtet sich an alle Team-Mitglieder einer Zahnarztpraxis, die noch am Anfang ihrer beruflichen Laufbahn stehen und die Grundlagen der Kommunikation für ein kundenorientiertes Verhalten kennenlernen möchten.

Gemeinsam mit der Referentin erarbeiten sich die Teilnehmer/-innen erfolgreiche Kommunikationsstrategien „von Anfang an“. Wie funktioniert Kommunikation heute überhaupt? Wir leben im digitalen Zeitalter, vieles passiert „online“. Schon seit Längerem haben sich digitale Kommunikationsanbieter wie Twitter, Facebook, Instagram, WhatsApp und andere in unser Leben geschlichen und unsere Verständigung nachhaltig verändert.

Allerdings erleben wir tagtäglich, wie wichtig nach wie vor persönliche Kommunikation in der „Wohlfühlpraxis“ ist – für Ihre Patienten, Ihr Team und für Sie selbst.
 

Seminarinhalt

  • Allgemeine Grundlagen der Kommunikation gezielt umsetzen
  • Der positive erste Eindruck am Telefon
  • Lernen Sie den Zusammenhang zwischen Service und Patientenzufriedenheit verstehen
  • Erkennen Sie die entscheidenden Kontaktpunkte mit Ihren Patienten
  • Wo liegen mögliche Ursachen für nicht erfüllte Kundenerwartungen?
  • Praktische Übungen für einen positiven Gesprächseinstieg (Rollenspiele/eigene Fälle)
  • Tipps aus der Praxis
     

Datum und Uhrzeit

23. Juni 2018
09:30 Uhr - 17:00 Uhr

 

Veranstaltungsort

Stockwerk Gröbenzell
Oppelner Str. 5
82194 Gröbenzell

Veranstaltungsgebühren

zzgl. MwSt.

Referentenprofil:

Iris Hartmann
Abteilung Handel und QM-Beratung, ABZeG

Iris Hartmann hält Vorträge und Seminare zum Thema Serviceexzellenz in der Zahnarztpraxis und führt Beratung, Schulung und Coaching in Praxen durch. Schwerpunkte ihrer Referenten- und Beratertätigkeit sind die Themen Servicequalität, Patientenkommunikation sowie Dentalprodukte auf zahnärztlichen Fortbildungsveranstaltungen.

Als geprüfte Pharmareferentin und ZMA verfügt sie über langjährige Erfahrung zu den Themen Patientenkommunikation und Qualitätsmanagement.

Seminargebühren:

250,00 Euro zzgl. MwSt. pro Teilnehmer 

für ABZ-ZR Kunden + ABZeG-Mitglieder: 225,00 Euro zzgl. MwSt. pro Teilnehmer (inkl. Seminarunterlagen und Verpflegung)



Punktebewertung der BZÄK/DGZMK/KZBV:

Dieses Seminar ist mit 8 Fortbildungspunkten bewertet.